Navigation: > Richtlinien für Mängelhaftung 

Richtlinien für Mängelhaftung

1.

Gegenstand der Richtlinie

Nachstehend wird die Voraussetzung und Abwicklung der von einem alpha Racing-Kunden, gleich ob Händler oder Endverbraucher, durchgeführten Mängelhaftungs- und Kulanzarbeiten im Verhältnis zu alpha Racing geregelt.

2.

Anpassungsvorbehalt

alpha Racing behält sich vor, diese Richtlinien zu ändern oder zur ergänzen, sofern die Änderungen und Ergänzungen im gemeinsamen Interesse liegen oder aus abwicklungstechnischen Gründen erforderlich sind.

3.

Durchführung der Gewährleistungs- und Kulanzarbeiten

Der Kunde hat seine gegenüber alpha Racing geltend gemachten Mängelhaftungsansprüche oder Kulanzersuchen schriftlich in Form eines von alpha Racing gestellten Formulars, einzureichen. Der Kunde wird Gewährleistungsarbeiten nach Rücksprache mit alpha Racing stets kostengünstig ausführen. Ist ein technischer Fehler so gelagert, dass seine Beseitigung mit unterschiedlichen Reparaturmethoden möglich ist, so ist immer der kostengünstigste Reparaturumfang zu wählen. Dabei sind die Interessen des Endkunden in angemessener Weise zu berücksichtigen. In Zweifelsfällen entscheidet alpha Racing über Art und Notwendigkeit des Reparaturumfanges. Mit der Einreichung des Gewährleistungsantrages versichert der Kunde, dass der Antrag berechtigt ist und die diesem zugrunde liegenden Daten richtig und vollständig wiedergegeben sind.

4.

Vergütung von Gewährleistungs- und Kulanzarbeiten

alpha Racing vergütet dem Kunde nach Rücksprache, je nach Warenkatalog, die Aufwendungen für Gewährleistungs- und Kulanzarbeiten getrennt nach Arbeitsleistung sowie ausgewechselten Teilen. Daneben erhält der Kunde eine angemessene Pauschale (Handlingcharge) für die Abwicklung von Gewährleistungsteilen. Alle Gewährleistungs-Arbeitsleistungen werden auf der Basis des gültigen Arbeitswerte-Verrechnungssatzes von alpha Racing abgerechnet. Der Vergütungssatz pro Arbeitswert (AW) wird von alpha Racing festgelegt. Die Anzahl der zu vergütenden AW-Anzahl ist der entsprechenden Produktgruppen-Gewährleistungs-Richtlinie zu entnehmen. Falls der Kunde einzelne erforderliche Gewährleistungs- und/oder Kulanzarbeiten nicht im eigenen Betrieb ausführen kann, vergütet alpha Racing nach Rücksprache die dem Kunde entstandenen Aufwendungen für Fremdleistungen in angemessener Höhe. In diesem Falle ist dem Gewährleistungsantrag die Original-Fremdleistungsrechnung beizufügen. Bei berechtigten Fremdleistungen vergütet alpha Racing den Nettopreis abzüglich der evtl. gewährten Nachlässe. Hierbei erwartet alpha Racing, dass der Kunde vor Inanspruchnahme von Fremdleistungen versucht, die Reparaturmöglichkeiten anderer alpha Racing-Vertragshändler auszuschöpfen.

5.

Vergütung von Teilen im Falle der Gewährleistung/Kulanz

alpha Racing vergütet dem Kunde den Bruttopreis inkl. ges. MwSt. abzüglich des Händler-Standard-Rabattes. Eventuell entstehende „Handling-Kosten" sind mit der Handlingpauschale abgegolten.

6.

Prüfungs- und Nachprüfungsrecht durch alpha Racing

Die Einsendung des gewährleistungsverursachenden Artikels, und ggf. der weiter betroffenen Teile, ist notwendig. alpha Racing ist berechtigt, die Ordnungsmäßigkeit der Abwicklung der Mängelhaftung beim Kunde vor Ort durch Beauftragte überprüfen zu lassen. Ein entsprechender Besuch wird vorher angekündigt.

7.

Nicht erstattungsfähige Aufwendungen

Aufwendungen, die durch Nichtbeachtung technischer Informationen und allgemeiner Informationen seitens alpha Racing oder der anerkannten Regeln des Kraftfahrzeugshandwerks entstanden oder auf mangelhaft durchgeführte Instandsetzungen und Montagen zurückzuführen sind, sind von dem Leistungsumfang von alpha Racing im Rahmen der Mängelhaftung und Kulanz ausgenommen. Sollte sich bei der Überprüfung herausstellen, dass die von alpha Racing gelieferte Ware einwandfrei ist, wird alpha Racing dem Kunde eine Diagnose-Pauschale gem. ProduktgruppenGewährleistungs-Richtlinie in Rechnung stellen und die Ware nach Prüfung mit Prüfprotokoll zu Lasten des Einreichers zurücksenden.

8.

Fristablauf für Gewährleistungsanträge

Zur Wahrung der Ansprüche wegen Sachmängel muss die Mängelrüge nach AGB Ziff. 9 rechtzeitig erfolgt sein und vom Kunden die Richtlinie für Mängelhaftung und Kulanz der alpha Racing beachtet und erfüllt worden sein. Insbesondere ist der Kunde verpflichtet, innerhalb von 4 Wochen nach Anzeige eines Mangels den vollständigen Antrag auf Erstattung von Gewährleistungsansprüchen bei alpha Racing einzureichen. Sie auch AGB Ziff. 11 ff.

 

 

Abgastechnik, Fahrwerkstechnik, Bremsentechnik, Special Parts

1. Allgemeines
Im Vorfeld muss der Kunde überprüfen, ob das betreffende Fahrzeug für den von alpha Racing gelieferten Umrüstsatz die notwendigen Voraussetzungen erfüllt (Typ, Baujahr und Ausführung sowie EG-BE/ABE/EBE).
Bei Fahrzeugen neuerer Baureihen bzw. Modelljahrgängen und Sondermodellen der Fahrzeughersteller, bei welchen es unbekannte Probleme gibt, ist alpha Racing unverzüglich davon in Kenntnis zu setzen. Beim Fehlschlagen der Mängelbeseitigung ist der Kunde berechtigt, vom Kaufvertrag zurückzutreten. Eine Mängelbeseitigung ist fehlgeschlagen, wenn:

  • Die Beseitigung der maßgeblichen Mängel je nach Art des Mangels und der Umstände auch nach mehreren Nachbesserungsversuchen erfolglos geblieben ist
  • Diese Mängel bei fachgerechter Ausführung und unter Anwendung größtmöglicher Sorgfalt nicht beseitigt werden können

Desweitern ist sicherzustellen, dass ausschließlich der von alpha Racing gelieferte Artikel für das Nichterreichen der zugesicherten Eigenschaften, des für den Umbau vorgesehen Fahrzeuges, verantwortlich ist (z.B.: bei Tieferlegungen - ist die original Bereifung vorhanden)

2. Vorgehensweise
Der Kunde muß vor jedem Gewährleistungsfall

  • seine Montagetätigkeit mit der Einbauanleitung überprüfen
  • eine gründlich Fehlerdiagnose nach der Montage durchführen
  • ein von alpha Racing mit der Lieferung der Ware gesendetes Formular (Antrag auf Gewährleistung) vollständig ausfüllen und zur Prüfung an alpha Racing faxen
  • nach Genehmigung durch den zuständigen Sachbearbeiter die Ware mit dem Formular frachtfrei an alpha Racing in Stephanskirchen einschicken

Sollte sich bei der Überprüfung herausstellen (in über 90% der Fälle), dass die von alpha Racing gelieferte Ware einwandfrei ist, wird alpha Racing in der Regel dem Händler eine Pauschale in Höhe von Euro 45,- zzgl. ges. Mwst in Rechnung stellen und die Ware nach Prüfung zu Lasten des Händlers zurücksenden.

3. Vergütung der Arbeitswerte (AW)
Bei gerechtfertigter Gewährleistung vergütet alpha Racing dem Fachhandelspartner folgendes:
3.1. Der Grundwert für einen AW entspricht fünf Minuten
3.2. Eine AW wird mit Euro 3,50 zzgl. ges. MwSt. verrechnet
3.3. Handlingcharge (Betrag für das Handling einer Mängelhaftung/Kulanz) Euro 15,00 zzgl. ges. MwSt.

4. Richtwert (AW)

  • alpha Racing vergütet dem Kunde für den Austausch eines Endschalldämpfers 1 AW, für eine gesamte Anlage 4 AW
  • alpha Racing vergütet dem Kunde für den Austausch eines Federbeines 2 AW, für eine Tieferlegung 4 AW
  • alpha Racing vergütet dem Kunde für den Austausch eines Lenkungsdämpfer 1 AW, für einen KIT 2 AW

5. Handlingcharge/Weitergehende Forderungen
Alle weitergehenden Forderungen wie z.B. Verpackung etc. sowie Aufwendungen für Arbeits- und Materialkosten sind mit der Handlingcharge (siehe Punkt 3.3) abgegolten. Für Aufwendungen von Porto/Fracht müssen von alpha Racing Rücksendelabels angefordert werden. Kosten für Transport und Rückholungen sind im Einzelfall nachzuweisen.



Stephanskirchen, Mai 2018
Alpha Racing GmbH & Co. KG

 

 


alpha Racing· Fon: +49 (0) 8036 30313 0 · Fax: +49 (0) 8036 30313 199 · Contact · Imprint