Navigation: > News 

26.10.09

Ruben Xaus: von Platz 19 auf Platz 8

Category: alpha Racing

1. Rennen Portimao / Portugal, 25.10.2009

Ruben Xaus konnte im ersten Rennen des heutigen Tages ein Top-Ergebnis für sich verbuchen. Von Startplatz 19 aus ging der Katalane ins Rennen und überquerte den Zielstrich nach der letzten Runde elf Plätze weiter vorne auf Platz 8. Es war ein turbulentes Rennen und Xaus konnte diesen achten Platz zugegebenermaßen nicht ausschließlich seiner kämpferischen Leistung zuschreiben, sondern er profitierte nahezu gleichermaßen von zahlreichen prominenten Ausfällen.

Nach der Erlöschen der Startampel pilotierte der Katalane seine BMW S 1000 RR gleich an sechs Gegnern vorbei und überquerte die Lichtschranke nach der ersten Runde auf Platz 13. Im 3-Runden-Rhythmus fiel dann ein Gegner nach dem anderen vor ihm aus: Fonsi Nieto (Ducati, technischer Defekt), Noriyuki Haga (Ducati, Sturz), Jakub Smrz (Ducati, Sturz), Troy Corser (BMW, Pit In) und Leon Haslam (Honda, Sturz). Insgesamt passierten nur fünfzehn der vierund-
zwanzig gestarteten WM-Teilnehmer die karierte Flagge. Schlussendlich zählt aber nur das Ergebnis auf dem Papier. That’s racing.
Team-Kollege Troy Corser steuerte nach einigen Runden aufgrund technischer Probleme die Box an, fuhr dann aber wieder raus, um wenige Runden später dieselbe Prozedur noch einmal zu wiederholen. Mangelnden Kampfgeist kann man dem Australier mit Sicherheit nicht vorwerfen, zumal die Aussicht auf Punkte aufgrund der zahlreichen Ausfälle immer noch gegeben war. Erst nachdem der zweifache Weltmeister zum dritten Mal in die Boxengasse einkehren musste, war das Rennen für ihn tatsächlich vorzeitig beendet. Fazit auch hier: That’s racing.

Der bis dato WM-Führende Noriyuki Haga zeigte einmal mehr Nerven. Nach einem Fahrfehler stürzte er und konnte das Rennen nicht mehr aufnehmen. Sein ärgster Konkurrent Ben Spies (Yamaha) legte unterdessen vor Jonathan Rea (Honda) und Max Biaggi (Aprilia) einen sauberen Start-Ziel-Sieg hin und führt vor dem letzten Rennen der Saison die Meisterschaft mit 15 Punkten an. Dies bedeutet, dass der Texaner mit einem guten Polster und wissend, dass Haga neun Plätze weiter hinten in der Startaufstellung steht, relativ gelassen seine Chance auf den Titel wahrnehmen kann. Selbst bei einem Ausfall von Spies, müsste Haga mindestens Dritter werden. Aber wer weiß, vielleicht heißt es auch hier am Ende des Tages: That’s racing.

1. Rennen



alpha Racing· Fon: +49 (0) 8036 30313 0 · Fax: +49 (0) 8036 30313 199 · Contact · Imprint